Rasenkrankheiten: Wie erkenne ich Mehltau?

Auch in Rollrasen kann Mehltau entstehen. Es bilden sich auf der Pflanze weiße oder graue Schimmelflusen die in der Mitte einen schwarzen Punkt haben.
Bei echtem Mehltau ist der Schimmel an der Oberseite des Blattes zu sehen. Bei falschem Mehltau befindet sich der Schimmel an der Unterseite des Blattes. Die befallenen Stellen werden letztendlich absterben.

Die Krankheit entsteht oft im Frühling und Sommer bei hoher Luftfeuchtigkeit und sobald die Temperaturen sinken verbreitet sich der Schimmel kaum noch. Genau wie bei allen anderen Rasenkrankheiten ist die Rasenpflege sehr wichtig. Mähen Sie regelmäßig und düngen Sie alle 6 bis 8 Wochen den Rasen.

Freitag 23 September 2016 13:19
Rasenkrankheiten: Wie erkenne ich Mehltau?
Mit Deinen Freunden teilen: