Rasenkrankheiten: Was sind die häufigsten Erkrankungen?

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb Ihr Rasen nicht gut wächst, er krank wird oder abstirbt. Man sollte dabei unterscheiden zwischen Rasenschädlingen und Rasenkrankheiten. Viel vorkommende Rasenschädlinge sind Engerlinge, Tipula-Larven und Trauermückenlarven. Alle diese Larven leben unter der Erde und fressen die Wurzeln des Rasens komplett ab. Bei Rasenkrankheiten kommt oft Schneeschimmel, Mehltau, Rotspitzigkeit, Rostpilz und Fusariumbefall vor.

Rasenschädlinge kann man leider oft nicht vermeiden. Man kann sie aber gut bekämpfen. Rasenkrankheiten kann man gut vorbeugen indem man den Rasen richtig und regelmäßig pflegt.

Freitag 8 April 2016 15:41
Rasenkrankheiten: Was sind die häufigsten Erkrankungen?
Mit Deinen Freunden teilen: